Aufklärung, Vernetzung und Grundversorgung 

Die Flüchtlingsinitiative (abgekürzt DKMFM) wurde in den Anfängen der Gründung der Notunterkunft in Doberlug-Kirchhain im August 2015 gegründet und setzte ihren Fokus vor Allem auf die Schwerpunkte „Aufklärung“, „Vernetzung“ und „Grundversorgung“. Wichtig dabei immer eine direkte, transparente und öffentliche Aufklärung. So veröffentlichten wir mit Absprache des DRKs Bilder von und aus den Zelten, um den Bürgerinnen und Bürgern zu verdeutlichen, dass die Bewohner der Zeltstadt nicht in Luxus leben und „ihnen alles bezahlt wird“.

Uber uns image 1
Uber uns image 2
Uber uns image 3

Wir veröffentlichten Interviews mit bekannten Doberlug-Kirchhainer Personen (z.B. dem Fleischer), gingen Gerüchten und Hetze nach und informierten über neue Entscheidung aus der Politik. Wir nahmen damit gezielt die Ängste und Befürchtungen der Bürgerinnen und Bürger aus Doberlug-Kirchhain. Gleichzeitig dient uns dieser direkte Zugang zu allen Beteiligten als Plattform um Bedarfsermittlungen anhand von Gesprächen durchzuführen.